Digitale Medien als Führungskraft richtig nutzen

„Nein Oma, du hast sicher nicht das Internet abgeschaltet.“ Dieser Satz musste wiederholt als Witz herhalten und zeigt uns eins: Digitalisierung ist neu und anders. Es gibt Menschen, die sich erst an diese Veränderung gewöhnen müssen. Genauso sieht es mit Führungskräften aus: Sie müssen lernen, wie sie Digitale Medien richtig nutzen, um Aufgaben an Mitarbeiter zu delegieren.

Führen in der digitalen Welt

Die Digitalisierung bietet viele Werkzeuge, um Informationen zu verteilen und Projektfortschritte zu dokumentieren. Diese sollten aber nicht einseitig als Kontrollinstrumente missbraucht werden oder dazu verleiten, gedankenlos ständig Nachrichten zu verteilen.

Vielmehr soll der Digital Leader die Distanz nutzen, um Frei- und Spielräume zu ermöglichen. Wer hier als Führungskraft keinen kühlen Kopf bewahrt, nimmt seinen Mitarbeitern nicht nur Wachstumschancen, sondern stört auch ihre Arbeit massiv.

Ralf Juhre
Autor: Ralf Juhre
Ralf Juhre ist leidenschaftlicher Verhaltenstrainer, Berater, Coach und anerkannter Experte für Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Potenzialentfaltung, Querdenken und Horizonterweiterung sind bei ihm Programm. Seit fast 30 Jahren ist er im In- und Ausland unterwegs, um destruktive Verhaltensweisen und mentale Blockaden in Organisationen aufzudecken sowie Veränderungsprozesse erfolgreich zu initiieren und zu begleiten. Mit Gründung der ingenior training & consulting GmbH entstand ein Systemhaus, das auf Führungskräfte- und Organisationsentwicklung sowie Sozialkompetenztraining für Ingenieure und Techniker spezialisiert ist. Ralf Juhre ist zudem Autor zahlreicher Fachbücher für Führungskräfte und Manager.

Schreibe einen Kommentar

Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bestellen Sie unseren Newsletter

Bestellen Sie hier unseren Newsletter und profitieren Sie von kurzen Impulsen aus der Praxis.

Sie wünschen mehr Informationen über unsere Angebote?