OrganisationsentwicklungDestruktive Systemdynamiken verstören – konstruktive Systemdynamiken freisetzen

Ralf Juhre
Organisationsentwickler M.A.

  • Innovationsprozesse
  • Freisetzung von Potentialen
  • Überwindung von Krisen
  • Gruppenweite Denk- und Veränderungsprozesse
  • Transitionsmanagement
  • Mentale Muster verändern – Blockaden überwinden

Verhalten kommt von Haltung. Jedem Verhalten liegt eine Einstellung, eine Haltung zu Grunde. Soll sich Verhalten im Unternehmen oder in der Organisation ändern, so müssen sich Einstellungen und Denkmuster, also mentale Modelle und mentale Muster ändern. Häufig erfolgt dies nicht, da mentale Blockaden dies verhindern. Mentale Blockaden (also Denkblockaden), die ihren Ursprung nicht selten in mangelnder Vorstellungskraft und Fantasie haben, sind oft Ursachen für mangelnde Problemlösungsfähigkeit, Stillstand und auch ungewünschtes und destruktives Verhalten wie z.B. (Veränderungs-) Widerstand etc.

Als Experten für Organisationsentwicklung verstehen wir uns darauf, in Ihrer Organisation:

  • mentale Blockaden zu identifizieren
  • mentale Blockaden zu analyisieren und
  • mentale Blockaden aufzulösen sowie
  • mentale Muster zu verändern.

Über den Rahmen hinaus denken (Thinking out of the box) ist notwendig, um zukunftsfähig zu werden oder zu sein. Wenn dies jedoch nicht geübt ist, kommt es zu selbstgemachten Einschränkungen der Handlungsfähigkeit.

Wir helfen Ihnen mit unserem Wissen in allen Bereichen in denen Menschen agieren Denk- und Handlungsmuster zu verändern! Unser Ansatz ist systemisch und potential- sowie stärkenorientiert. Unser Ziel ist es, Ihre Organisation erstmals auf den Weg zur Exzellenz zu bringen bzw. auf dem von Ihnen bereits eingeschlagenen Weg zur Exzellenz zu begleiten.

Ziel

Entstehende Kompetenz

  • Es wird in der Organisation ein Bewusstsein über die Existenz destruktiver und konstruktiver Systemverläufe (Gewohnheiten in Organisationen) geschaffen.
  • Fach- und Führungskräfte möchten konstruktive Ordnung, bekennen sich zu konstruktiven Systemdynamiken in ihrer Organisation.
  • Fach- und Führungskräfte sind in der Lage, destruktive Systemdynamiken zu erkennen.
  • Fach- und Führungskräfte sind in der Lage und Willens, destruktive Systemdynamiken ohne Anklage zu benennen (neutral „entlarven“).
  • Destruktive Systemdynamiken werden entlarvt und verstört.
  • Die Wachstumsbedingungen für konstruktive Systemdynamiken werden verbessert.
  • Reflexion von positive und negative wirkenden Gewohnheiten („Energien”) im System.
  • Akzeptanz von konstruktiven Systemdynamiken als etwas Gutes.
  • Fähigkeit, destruktive Systemdynamiken zu erkennen.
  • Mut, destruktive Systemdynamiken zu benennen.
  • Aufräumen, Unordnung bereinigen (heilen)
  • Innovationsfähigkeit, Erneuerungsfähigkeit, organisationales Lernen wird erhöht.

Gemeinsam mit Ihnen analysieren wir Ihren Unternehmensbedarf und erarbeiten tragfähige Veränderungskonzepte. Mit erfahrenen Beratern und modernen Instrumenten bieten wir Ihnen systematische Analyse, individuelle Konzepte, neue Perspektiven, nachhaltige Umsetzung und volle Partnerschaft für Ihre Zukunftsthemen.

bereiche-consulting
Ralf Juhre

Geschäftsführer ingenior training & consulting GmbH
Master of Arts (M.A.) Organisationsentwicklung

Sie wünschen mehr Informationen zu unseren maßgescheiderten Entwicklungsprogrammen?

LinkedIn
Xing
Facebook
Instagram
Youtube